Monday, May 22, 2006

sütlac für seehäsle



Da mein Rezept für Milchreis nicht so flüssig ist, wie Seehäsle es gerne hätte, habe ich mich umgeguckt. Fand, dass Hatice's Rezept flüssiger zu sein scheint und habe es am Wochenende einfach ausprobiert. So war es dann auch. Seehäsle, es ist zu erwähnen, dass man es natürlich mit einer Vanilleschote verfeinern bzw. aromatisieren kann. Traditionell aber eher Zimt zum Sütlac benutzt wird. Deshalb fehlt im original Rezept die Vanilleschote. Die müsstest du dann dazu tun, wenn du einen vanilligen Geschmack haben möchtest. Ich schreibe das Rezept einfach ab. Nur solltest du wissen, dass es einiges an Milchreis ist;) Unten drunter schreibe ich bald mein Milchreis Rezept.

Hatice's Sütlac
Zutaten:
1l Milch
1,5 türkische Teegläser Milchreis = ca.150g
1l Wasser
2 Eßl. Reismehl
2,5 Gläser Zucker = ca. 400-500g (für uns war es zuviel Zucker obwohl ich reduziert habe)
Zimt zum Streuen
Reis waschen und mit Wasser aufkochen. So lange kochen lassen, dass der Reis weich ist. Milch dazu geben. Rührend warten, das es aufkocht. Reismehl erst mit etwas Wasser auflösen daanch mit einer Kelle Milchreisflüssigkeit mischen. Diesen Reismehlgemisch ins Topf geben um den Milchreis zu binden. Wenn es anfängt aufzukochen Zucker dazugeben. Noch einmal aufkochen lassen. In die Servierschälchen portionieren. Kalt werden lassen, mit Zimt streuen und servieren.

5 Comments:

Anonymous zorra said...

Seehäsle?

5/30/2006 3:33 PM  
Blogger dilek said...

So nannte sich die Person die einen Sütlacrezept wollte:/

6/01/2006 9:04 AM  
Anonymous Anonymous said...

Ich habe mich noch gar nicht bedankt!
Sorry. War krank.
Tolle Sache!
Ich freu mich schon aufs Nachkochen.
Viiiiiiiiielen Dank und liebe Grüße vom Seehäsle :)

6/13/2006 2:16 PM  
Anonymous Anonymous said...

Hmmmm.
Lecker!
Danke nochmals...
Seehäsle

6/21/2006 10:46 AM  
Anonymous Anonymous said...

Looking for information and found it at this great site... » »

2/16/2007 6:26 PM  

Post a Comment

<< Home