Wednesday, November 15, 2006

Kastanienbraten mit Pilzen und Nüssen


Der Kastanienbraten hat es wieder mal nicht zum Event geschafft.
Rezept ist aus dem Buch Marroni die Kastanienküche von Erica Bänziger

Kastanienbraten mit Pilzen und Nüssen
2 El Olivenöl
1Zwiebel
1 Knaoblauchzehe
150g Pilze, z.B. Steinpilze, Eierschwämmchen, Champignons
(habe viel mehr benutzt)2-3 EL fein gehackte frische Kräuter, z.B. Rosmarin, Tyhmian, Majoran, Salbei, Petersilie
150g gekochte Kastanien, püriert (etwas mehr verwendet)
2 Freilandeier
100ml Sahne
150g geriebene Walnüsse
(einige habe ich nur grob gehackt)
75g Vollkornbrotbrösel
1 TL Gemüsebrühepulver
frisch gemahlener Pfeffer

Gehackte Zwiebeln, Knoblauch und Pilze im Öl bei starker Hitze einige Minuten dünsten. Kräuter kurz mitdünsten. Die pürierten Kastanien unterrühren und die Masse auskühlen lassen.
Eier, Sahne, Nüsse und Vollkornbrotbrösel mit der Kastanienmasse vermengen. Kräftig würzen in eine Cakeform von 20cm Länge füllen und glatt streichen.
Den Kastanienbraten im vorgeheiztem Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen. Nach dem Backen etwas ruhen lassen und dann anschneiden.

Mit Safransauce und im Dampf gegartem Wirz/Wirsing servieren.

Eine andere Serviervorschlag: Den ausgekühlten Kastanienbraten als Antipasto mit in Öl eingelegten Oliven auf Salat servieren.

3 Comments:

Blogger nancy said...

Hi, I've enjoyed visiting your blog. I am trying to get a site up and running similar the Package Travel blog.

11/16/2006 4:20 AM  
Anonymous zorra said...

Der sieht aber lecker aus!

11/17/2006 3:50 PM  
Blogger praise said...

nice blog

11/17/2006 7:42 PM  

Post a Comment

<< Home